Die älteste Kirche Eiderstedts

Groß und hoch in den Himmel aufragend, schon von weitem zu sehen, so steht sie mitten in Tating: Die St.Magnus-Kirche. Sie ist das älteste Gotteshaus der Halbinsel Eiderstedt, 1103 gegründet.

Zunächst eine hölzerne Kapelle, wurde sie in romanischer Zeit auf Feldsteinfundamenten als größere Kirche neu errichtet. So lädt sie also seit mehr als 900 Jahren ein: Zum Gebet, zum Hören des Wortes Gottes, zum Lobsingen und Musizieren zur Ehre Gottes.

Viele Generationen von Menschen aus Tating  und Umgebung  sind zu  freudigen, aber auch traurigen Anlässen des Lebens in die Kirche eingekehrt, um zu Danken, um Gottes Segen und Hilfe zu erbitten – und so ist es bis heute. Auch Gäste nutzen die Möglichkeit, hier ihre Trauung oder die Taufe eines Kindes zu feiern.

Eine Einkehr lohnt sich ebenso zum stillen Verweilen und zum Entdecken ihrer vielfältigen Besonderheiten:

 

Mehr Informationen und Bilder zur Innenausstattung finden Sie in der Galerie.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen