Kirche und künstliche Intelligenz – Ausstellung in Tating

„Am Anfgang ist das Wort. Vater, Sohn und künstliche Intelligenz“ heißt die neue Digitalausstellung in der St. Magnus Kirche in Tating. Über 60 Besucher waren beim Eröffnungsgottesdienst dabei und haben über Faszination und Schrecken von Künstlicher Intelligenz diskutiert.

Pastor Michael Goltz rief in seiner Predigt ausdrücklich zum Spielen mit der KI in der Tatinger Kirche auf. „Erfahrungen machen, ausprobieren und sich dann eine Meinung bilden.“ Jeder Besucher konnte an ein Mikrofon vor dem Altar treten und einige Worte an die KI sprechen, aus der diese dann einen Segen oder eine kurze Predigt erstellt hat.
(Der komplette Text der Eröffnungspredigt findet sich hier: Eröffnungspredigt)

Auch wenn die Haltungen zum Thema KI sehr ambivalent sind, waren sich die Besucher einig, dass es gut ist, wenn Kirche solche Themen auf diese Weise anpackt.

Die Ausstellung ist bis Oktober täglich von 10-18 Uhr geöffnet.

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen