Zukunft schenken

Die Kirchengemeinde St. Peter-Ording und Tating weist jedes Jahr ein Defizit in ihrem Haushalt auf. Mit anderen Worten: sie gibt mehr Geld aus, als sie durch Kirchensteuern, Spenden, Kollekten oder andere Zuwendungen einnimmt. Noch sind Rücklagen vorhanden, die vor allem aus dem Verkauf von Immobilien, vor allem des Pastorats in Tating, stammen. Doch diese reichen nicht ewig.

Zwei Möglichkeiten gibt es, sich aus dieser Lage zu befreien: Die Ausgaben verringern oder die Einnahmen verbessern. Gespart wurde in den vergangenen Jahren schon heftig, manch Liebgewordenes steht nicht mehr zur Verfügung. Trotzdem soll das Sparen weitergehen: Die Kirchensteuern sinken, schneller durch Corona, aber auch weil immer weniger Menschen in der Kirche ihre spirituelle Heimat finden.

Vor allem letzteres können wir nur ändern, wenn wir ein attraktives und glaubwürdiges Angebot vor Ort bereit halten – und das kostet Geld.

  • für die Kirchenmusik mit Kantorei, Posaunenchor, Kinderchören, Konzerten und mit Christoph Jensen, einem sehr engagierten Kirchenmusiker.
  • für die Urlauberseelsorge, die Menschen weit über die Grenzen der Kirchengemeinde hinaus Halt gibt.
  • für die drei historischen Kirchen, die deswegen so einladend sind, weil sie entsprechend gepflegt werden.
  • für das Gemeindehaus, das Treffpunkt für Einheimische und Urlauber ist.
  • für die Angebote für Kinder, Jugendliche und Senioren.
  • für die innovativen Projekte wie die Kunstausstellungen in Tating oder die Video-Gottesdienste, die während des Lockdowns so viele Menschen erreicht haben.
  • für die persönlich gestalteten Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Gottesdienste sowie für Ansprechpartner, die da sind, wenn man ein offenes Ohr braucht.

Wir möchten dieses Angebot nicht nur erhalten, sondern ausbauen. Das geht aber nur, wenn sich möglichst viele mit ihrer Kirche identifizieren, egal ob Mitglied oder nicht. Wenn wir jetzt nicht reagieren, können wir uns in einigen Jahren z.B. unsere Kirchenmusik nicht mehr so leisten, wie sich viele das wünschen. Deswegen wollen wir einen Teil der Mindereinnahmen durch Spenden auffangen können. Anders als die Kirchensteuer bleibt jede Spende zu 100 Prozent in der Kirchengemeinde.

Spendenkonto:

Kirchengemeinde St.Peter-Ording und Tating

IBAN: DE 38520604107606402828

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Selbstverständlich bekommen Sie eine Spendenbescheinigung, mit der Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen